[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Herzlich Willkommen auf unseren Internetseiten :

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

auf diesen Seiten möchten wir Ihnen Informationen über die kommunalpolitischen Positionen der SPD/B90 GRÜNE Kreistagsfraktion. Sie erreichen die Fraktionsmitglieder dem Wahlkreis entsprechend und bekommen einen Einblick in unsere aktuelle Arbeit. Nehmen Sie sich Zeit, sich über die die Hintergründe und Ziele unseres Handelns zu informieren und scheuen Sie sich nicht, sich mit Fragen, Lob, Kritik und Vorschlägen an uns zu wenden. Demokratie heißt immer sich Einbringen zum Wohle einer Gemeinschaft. Und genau das möchte die Kreistagsfraktion vor Ort tun – zum Wohle des Landkreises Oder-Spree und seinen Bürgerinnen und Bürgern.

Herzlichst Ihre
Monika Kilian
Fraktionsvorsitzende

 
Dr. Franz Berger spricht zu den anwesenden Mitgliedern auf der Delegiertenkonferenz

Auf der Delegiertenkonferenz zur Aufstellung des Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 wurde Dr. Franz Berger von den anwesenden Vertretern der SPD-Ortsvereine mehrheitlich zum Direktkandidaten gewählt. Damit wird er 2017 für die SPD im Wahlkreis 63 (Landkreis Oder-Spree / Frankfurt (Oder)) antreten.

 

Franz Berger bewertete seine Wahl als eine große Herausforderung: „Ich will, dass die Bürger wieder durch eine sozialdemokratische Stimme im Bund vertreten werden. Die Aufgabe ist es, alle Menschen mitzunehmen und gemeinsam für eine lebenswerte Region Oder-Spree / Frankfurt (Oder) zu kämpfen.“

 

Für Frank Steffen, den Vorsitzenden der SPD Oder-Spree, ist die Wahl ein erstes Signal in Richtung der Bürgerinnen und Bürger in Oder-Spree und Frankfurt (Oder): „Mit Franz Berger, der Vorsitzender des Kreistages Oder-Spree ist, hat die SPD einen sehr guten Kandidaten aufgestellt. Sein Amt liegt in der Region und dafür steht er ein. Aufgrund seines Werdegangs kann er aber auch auf Erfahrungen im überregionalen Bereich zurückgreifen. Ein Vorteil, den er gewinnbringend für die Region einbringen wird.“

 

Den Lebenslauf und eine erste, kurze Vorstellung unseres Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 finden Sie hier.

Veröffentlicht von SPD-LOS am 23.09.2016

Rolf Lindemann, Manfred Stolpe und Frank Steffen auf der Mitgliederversammlung

Die SPD Oder-Spree hat Rolf Lindemann zu ihrem Landratskandidaten für die Wahl am 27. November 2016 gewählt. Mit einer Zustimmung von 95,5% schicken die Mitglieder ihren erfahrensten Läufer ins Rennen. Rolf Lindemann ist derzeit stellvertretender Landrat und Leiter des Sozialdezernats. Zu dem Internetauftritt von Rolf Lindemann geht es hier.

Begrüßen durften wir ebenfalls Manfred Stolpe, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Brandenburg, der Rolf Lindemann seine Unterstützung zusicherte und gratulierte.

 

Veröffentlicht von SPD-LOS am 17.09.2016

Die verkürzte parlamentarische Sommerpause ist vorbei und die SPD Oder-Spree startet mit einem vollen Terminkalender in den Herbst 2016. In den vergangenen Wochen stellten sich unsere Bewerber um die Direktkandidatur für die Bundestagswahl 2017 den Mitgliedern auf zwei Regionalkonferenzen. Die Mitglieder konnten den Kandidaten auf den Zahn fühlen. In dieser Woche findet die letzte Regionalkonferenz in Erkner statt, bevor die SPD Oder-Spree gemeinsam mit der SPD Frankfurt (Oder) bei einer Wahlveranstaltung am 23. September ein abschließendes Votum abgibt. Der gewählte Bewerber wird im kommenden Jahr für die SPD im Bundestagswahlkreis 063 (LOS und Frankfurt (Oder)) antreten.

In dieser Woche treffen sich die Vorsitzenden der SPD Ortsvereine in Oder-Spree, der Vorstand der Oder-Spree-Sozialdemokraten, die Mitglieder des Landtags aus Oder-Spree und Vertreter aus der Kreistagsfraktion zur gemeinsamen Abstimmung der bevorstehenden Arbeit und Themen im Herbst 2016.

Am Samstag, dem 17. September 2016, soll dann auch unser Landratskandidat auf einer Gesamtmitgliederversammlung bestimmt werden. Die Kreistagsfraktion und der Vorstand der SPD Oder-Spree haben sich einstimmig für Rolf Lindemann ausgesprochen, der im Moment als Beigeordneter der Stellvertreter des Landrats ist. Rolf Lindemann gilt in der Kreisverwaltung als ein zuverlässiger Ansprechpartner. Im vergangenen Jahr war er mit der Thematik der Unterbringung von den Geflüchteten betraut worden. Ein schwieriges Feld, auf dem es keine Pluspunkte zu erringen gab und er sich dennoch Achtung in der Politik und in der Bevölkerung verschaffen konnte. 

Für die Kreistagsabgeordneten hat die parlamentarische Arbeit bereits am 1. September wieder begonnen. Allein in dieser Woche finden 3 Ausschüsse statt. Unter anderem geht es um die Investitionsplanung 2017 bis 2022. Mit der Investitionsplanung des Kreises werden die Bauprojekte (Gymnasien, Straßen uvm.) in den kommenden Jahren behandelt.

Veröffentlicht von SPD-LOS am 12.09.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.